GEMEINDEGRÜNDUNG IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM

Evangeliumszentriert – Teamorientiert – in Partnerschaften

PROJEKTAUFBAU

Der mögliche Weg von der Projektidee bis hin zur Verwirklichung einer Gemeindegründung wird auf der Seite „Projektaufbau“ erklärt. Wir wollen bei all unseren Plänen auf das Wirken des Heiligen Geistes von Fall zu Fall vertrauen.

MITARBEIT UND TRAINING

Seid Ihr interessiert an der Mitarbeit? Denkt Ihr darüber nach, als Teammitglied oder Teamleiter in der Gemeindegründung aktiv zu werden. Gemeinsames wachsen – geistlich, persönlich und als Team – wollen wir fördern. Weiteres auch auf der Seite „Training“.

UNSERE MERKMALE

Was sind die besonderen Merkmale von Antiochia Teams als Gemeindegründungsorganisation? Ein wichtiger Aspekt ist für uns der Teamansatz in der Gemeindegründung. Weiteres erfahrt Ihr auf der Seite „Merkmale“.

Neuigkeiten vom Blog!

Gemeindegründung und Familie?

Folgend ein einsichtsvoller Erlebnisbericht von unserem Vorstandsmitglied Reinhold Weiler, der 1990 die Teamleitung der Gemeindegründung „FeG Müllheim“ übernahm.

Gemeindegründung hat mit (Selbst-) Organisation zu tun, damit zu leiten, zu lehren und vielleicht viel mehr noch damit […]

Selbstorganisation und die Top-3 Regel

Wie kann ich meine persönliche Produktivität steigern und optimal selbst organisieren? Diese Frage stellt sich nicht nur während des selbstständigen Arbeitens im Studium oder als Freiberufler, sondern auch gerade in der Situation der Gemeindegründung. Die […]

Merkmale eines Gemeindegründers

Welche Merkmale zeichnen einen Gemeindegründer aus? Welche Qualifikationen benötigt er, um seine vielfältigen Aufgaben in diesem herausfordernden Dienst zu bewältigen?

Gemeindegründung ist vor allem ein geistlicher Dienst, der mit geistlichen Mitteln durchgeführt wird. Die Prioritäten, die […]

Matthäus 9;36-38

Als er aber die Volksmengen sah, wurde er innerlich bewegt über sie, weil sie erschöpft und verschmachtet waren wie Schafe, die keinen Hirten haben. Dann spricht er zu seinen Jüngern: Die Ernte zwar ist groß, die Arbeiter aber sind wenige. Bittet nun den Herrn der Ernte, dass er Arbeiter aussende in seine Ernte!

Möchtest Du mehr über die Mitarbeit erfahren?

Hier klicken!