GEMEINDEGRÜNDUNG IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM

Evangeliumszentriert – Teamorientiert – in Partnerschaften

PROJEKTAUFBAU

Der mögliche Weg von der Projektidee bis hin zur Verwirklichung einer Gemeindegründung wird auf der Seite „Projektaufbau“ erklärt. Wir wollen bei all unseren Plänen auf das Wirken des Heiligen Geistes von Fall zu Fall vertrauen.

MITARBEIT UND TRAINING

Seid Ihr interessiert an der Mitarbeit? Denkt Ihr darüber nach, als Teammitglied oder Teamleiter in der Gemeindegründung aktiv zu werden. Gemeinsames wachsen – geistlich, persönlich und als Team – wollen wir fördern. Weiteres auch auf der Seite „Training“.

UNSERE MERKMALE

Was sind die besonderen Merkmale von Antiochia Teams als Gemeindegründungsorganisation? Ein wichtiger Aspekt ist für uns der Teamansatz in der Gemeindegründung. Weiteres erfahrt Ihr auf der Seite „Merkmale“.

Neuigkeiten vom Blog!

Gründertag 2017

Gemeindegründertag 2017 und das Antiochia Teams Wochenende in Berlin Am 1. Juli 2017 findet unser „Gemeindegründertag“ in Berlin statt. Dieser Tag dreht sich wieder um zentrale Themen der Gemeindegründung, die relevant für Mitarbeiter und Leiter einer [...]

Gedanken zu Weihnachten

»Süßer die Glocken nie klingen« - dieses Lied ist für mich der Inbegriff des Advent- und Weihnachtshorrors. Zur süßlichen Melodie tritt ein Text, in dem das Christkindlein, diese Märchengestalt, die mit dem biblischen Jesus nichts [...]

Gemeindegründung und Familie?

Folgend ein einsichtsvoller Erlebnisbericht von unserem Vorstandsmitglied Reinhold Weiler, der 1990 die Teamleitung der Gemeindegründung "FeG Müllheim" übernahm. Gemeindegründung hat mit (Selbst-) Organisation zu tun, damit zu leiten, zu lehren und vielleicht viel mehr noch [...]

Matthäus 9;36-38

Als er aber die Volksmengen sah, wurde er innerlich bewegt über sie, weil sie erschöpft und verschmachtet waren wie Schafe, die keinen Hirten haben. Dann spricht er zu seinen Jüngern: Die Ernte zwar ist groß, die Arbeiter aber sind wenige. Bittet nun den Herrn der Ernte, dass er Arbeiter aussende in seine Ernte!

Möchtest Du mehr über die Mitarbeit erfahren?

Hier klicken!